loader image
Kontakt: 
+49 7641 962 232-0
 - 

2020 | IONM Schilddrüse

Dem zunehmenden Einsatz von IONM bei chirurgischen Eingriffen trägt dieser Lehrgang Rechnung. Der Kurs legt den Schwerpunkt auf IONM während Schilddrüsenoperationen. Erfahrene Anwender bieten einen exklusiven Überblick über Methoden, Anwendungen und Innovationen quer durch dieses Spezialgebiet.

Thema

  • Intermittierendes und kontinuierliches Intraoperatives Neuromonitoring (cIONM) in der Schilddrüsenchirurgie

Zielgruppe

  • Ärzte, die bereits IONM anwenden und ihre Kenntnisse vertiefen möchten
  • Ärzte, die IONM verantworten oder neu in ihrer Klinik etablieren möchten

In diesem Kurs lernen Sie

  • IONM-Grundlagen im Hinblick auf Technologien, Anwendungen und Innovationen
  • Platzierung der Elektroden, System, Stimulation und Aufnahmetechniken
  • Tipps und Tricks bei der OP-Vorbereitung wie Tubusauswahl und -platzierung
  • Intermittierendes und kontinuierliches Neuromonitoring des N. vagus, N. laryngeus recurrens sowie des N. laryngeus superior
  • Anästhesiologische Aspekte bezüglich IONM
  • Mechanismen/Ursachen von Signal-Änderungen
  • Differenzierung von funktionsbedingten Signal-Änderungen und -Artefakten
  • Konsequenzen von intraoperativen Signal-Änderungen und Signalverlust
  • Tipps und Tricks bei besonderen Patienten oder operativen Situationen
  • Dokumentation von IONM-Befunden und Qualitätskontrolle
  • Demonstration der Anwendung des (c)IONM bei Thyreoidektomien (ggf. mit zentraler bzw. (uni)lateraler Lymphadenektomie) durch Hospitation einer Live-OP

Organisatorisches

Datum

26.–27. März 2020

Ort

Universitätsmedizin Mainz,
Mainz, Deutschland

Kursformat

Präsenzveranstaltung
  

Kurssprache

Deutsch

Ärztliche Leitung

angefragt

Zertifizierung

Landesärztekammer Rheinland-Pfalz (wird beantragt)
  

Teilnahmegebühr

395 € (inkl. MwSt.)